Sehnsucht nach einem tieferen Sinn des Lebens führte mich zur Malerei.
Farben begannen Bedeutung zu bekommen. Besonders deren expressive Anwendung hinterlassen ihre Wirkung in Körper, Geist und Seele.



Das Malen erzieht mich auf eine liebevolle Art zur Langsamkeit, zum Hin-Schauen, zum Hin-Fühlen. Es ist Herausforderung, Kampf, bis das Motiv das ich gerade malen „muß“ in meiner Sicht wiedergegeben ist, und ich am Ende „aufatmen“ kann und tiefe Zufriedenheit spüre.


Es ist auch seelischer Prozess, der mit meiner eigenen Geschichte zu tun hat, mit Schmerz, Freude, mit  tiefem christlichen Glauben und Befreiung.

Gerne beschäftige ich mich über längere Zeit mit einem Thema.

Motive finde ich in der Natur - im Menschen - und in mir.

Mystische Themen geben mir Gelegenheit, Kraft und Freude aus diesen Quellen zu schöpfen und malend auszudrücken.

Malerischer Werdegang:
Kurse in Aquarell und Acryl bei verschiedenen Künstlerinnen und Künstlern
Sommerakademie Bildwerk Frauenau
mit Thomas Buechner,klassische Ölmalerei
mit Erwin Eisch, Acryl freie Malerei
3-jähriges Studium an der Malakademie des Münchner Bildungswerks

Auftragsarbeiten privat und öffentlich
Ankäufe Bay. Landesanstalt für Landwirtschaft München
Kath. Pfarrgemeinde Sauerlach

Ausstellungen seit 1998
Veröffentlichungen
Meine Bilder "Auferstehung", "Erlösung", "Ostermorgen" und "Friedensbotschaft" in der Salesianischen Zeitschrift "Licht" 2003. Für Bildmeditationen der Gebetswoche für die Einheit der Christen
2004: meine Bilder "Auferstehung" und "Friedensbotschaft"
2011: Sterbebild Hans Faschinger